Förderung von barrierefreiem Wohnen in Bayern

Der Freistaat Bayern fördert die behindertengerechte Anpassung von bestehendem Eigen- und Mietwohnraum an die Belange von Menschen mit Behinderung im Rahmen des Bayerischen Wohnungsbauprogramms mit einem leistungsfreien Baudarlehen von bis zu 10.000 Euro. Das bedeutet, dass Sie als Behinderter mit bzw. ohne Rollstuhl bei Erfüllung der Anforderungen bis zu 10.000 € für den barrierefreien und behindertengerechten Umbau des Badezimmers erhalten können, die rückzahlungsfrei sind. Gerne sind wir Ihnen behilflich. 

 


KfW Förderung Barrierereduzierung

Die KfW fördert sowohl Modernisierungsmaßnahmen, die den Wohnkomfort und die Sicherheit erhöhen, als auch den barrierefreien Umbau mit einem zinsgünstigen Kredit oder mit einem einmaligen Investitionszuschuss. 

 

Wer sein Bad umbauen möchte, den unterstützt die KfW bei Sanitärobjekten wie:

  • Waschbecken, die genug Beinfreiheit haben oder höhenverstellbar sind,
  • Badewannen mit niedriger Einstiegshöhe, alternativ mit Türeinstieg oder Liftsystem,
  • bodengleichen Duschen
  • WCs, die in der Sitzhöhe dem Nutzerbedarf angepasst oder in der Höhe flexibel verstellbar sind.

Förderung der Pflegekassen

Finanzielle Zuschüsse für Maßnahmen zur Verbesserung des individuellen Wohnumfeldes des Pflegebedürftigen. Zuschuss der Pflegekasse: bis zu 4.000 Euro pro Maßnahme.

 

Die Zuschüsse der Pflegekassen für Maßnahmen zur Verbesserung des individuellen Wohnumfeldes des Pflegebedürftigen werden ohne einen Eigenanteil des Pflegebedürftigen gewährt. Wenn nicht alles Geld für eine Maßnahme verbraucht wird, verfällt der Rest nicht sondern kann für andere Anpassungen verwendet werden. Der Zuschuss sollte vor Beginn der Maßnahme mit einem Kostenvoranschlag bei der Pflegekasse beantragt werden. Gegebenenfalls wird der Medizinische Dienst der Krankenversicherung eingeschaltet.

 

Finanzierungen der Pflegekassen gelten für folgende Maßnahmen im Bad:

  • Einbau eines nicht vorhandenen Bades/WC
  • angepasste Armaturen
  • Badewanneneinstiegshilfen (Änderung der Bausubstanz)
  • rutschhemmender Bodenbeläge insbesondere in der Dusche
  • Duschplatz, wenn nicht mehr eine Badewanne genutzt werden kann
  • Anpassung der Höhe von Einrichtungsgegenständen
  • höhenverstellbarer Waschtisch
  • höhenverstellbareres WC

 

Gerne geben wir Ihnen bei Bedarf weitere wichtige Informationen zu den verschiedenen Förderprogrammen. Auch bei der Beantragung der jeweiligen Förderung sind wir Ihnen gerne behilflich.

Thomas Weber e.K.

Kristhal Dusch- & Baddesign

Hofer Str. 9, 95180 Berg

Tel. 09293-9339580, Fax 09293-9339611

info@kristhal.de

Bei uns können Sie sicher per PayPal, per Sofortüberweisung oder per Kauf auf Rechnung bezahlen. 

Die Versandkosten werden pauschal pro Warenkorb und unabhängig von der Stückzahl der Artikel im Warenkorb berechnet. Als Frachtpauschale wird die Ware mit dem höchsten Frachtanteil für den Warenkorb zugrunde gelegt.

 

Die gewünschte Anzahl der Artikel kann nur im Warenkorb angepasst werden. 

 

Gerne stehen wir Ihnen für weitere Informationen bzw. für eine umfassende und kostenlose Beratung unter der Tel. 09293/9339580 persönlich zur Verfügung.

 

Für einen Besuch in unserer Ausstellung in 95180 Berg bitten wir Sie, vorab einen Termin mit uns zu vereinbaren.